Erhalten Sie einen kostenlosen Beratungsgutschein bei mpu24
Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen
  • Braunschweig 0531 - 70 155 07

Abstinenznachweise bei mpu24 GmbH in Braunschweig

Gemäß Anlage 4a (zu den §11 Absatz 5) dürfen, soweit für die Feststellung der Eignung die Vorlage von Abstinenzbelegen erforderlich ist, hierfür ausschließlich Belege von Stellen anerkannt werden, in denen die nach Stand der Wissenschaft und Technik erforderlichen Rahmenbedingungen der Abstinenzkontrolle gewährleistet sind;

diese Rahmenbedingungen sind erfüllt, wenn die Befunderhebung und Befundauswertung verantwortlich durchgeführt wurde von:

Gesetzliche Vorschriften
  • einem Facharzt mit verkehrsmedizinischer Qualifikation, der nicht zugleich der behandelnde Hausarzt von dem Betroffenen ist
  • einem Arzt des Gesundheitsamtes oder anderen Arzt der öffentlichen Verwaltung
  • einem Arzt mit der Gebietsbezeichnung „Facharzt für Rechtsmedizin“
  • einem Arzt mit der Gebietsbezeichnung „Arbeitsmedizin“ oder der Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“
  • einem Arzt in einer Begutachtungsstelle für Fahreignung
  • einem Arzt/Toxikologen in einem für forensisch-toxikologische Zwecke akkreditierten Labor

Für die in der Anlage 4a FeV gelisteten Gruppen ist eine Fortbildung wie das neu geschaffene Curriculum der DGVM sinnvoll, aber nicht verpflichtend. Davon unberührt bleibt die Ärztliche Berufspflicht zur Fortbildung nach Regelung der jeweils zuständigen Ärztekammern.

Im Gegensatz zu den dort gelisteten Gruppen können ggf. auch andere Ärzte oder Stellen Abstinenzkontrollen durchführen, müssten dann jedoch die Bedingungen der CTU 2 (2) erfüllen, d.h. auch an einschlägigen Fortbildungen wie z. B. dem Curriculum der DGVM teilgenommen haben und über ein System der Qualitätssicherung verfügen. Dies wäre dann bei Vorlage von Belegen gegenüber den BfF darzulegen bzw. von den BfF zu prüfen.

Sind diese gesetzlichen Vorgaben erfüllt, muss jedes Abstinenzprogramm von den MPU Stellen anerkannt werden. Eine Monopolstellung für die Tüv´s oder andere MPU-Stellen wie z.B. AVUS oder pima-GmbH gibt es somit nicht.

Der Gesetzgeber fordert für die MPU einen Nachweis über 6 oder 12 Monate, in besonderen Fällen bis zu 2 Jahren Alkohol- oder Drogenabstinenz. Was in Ihrer ganz speziellen Situation gefordert wird und über welchen Zeitraum Sie einen Abstinenznachweis benötigen, klären wir in einer kostenlosen Führerscheinberatung. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht auch die Möglichkeit, mit den altbekannten Leberwerten einen Nachweis zu führen.

Quelle: Bundesanstalt Straßenwesen (BaSt)

Wir benennen Ihnen in unserer Führerscheinberatung anerkannte auch preiswerte private Stellen, die das Alkohol- und Drogenabstinenzprogramme als Abstinenznachweise für die MPU, Führerscheinstellen und Gerichte anbieten.

Telefon-Nr. für einen sofort Kontakt: 0531 - 612 840 50

Kontakt
Braunschweig
Hagenbrücke 14
38100 Braunschweig 0531 - 70 155 07 0531 - 70 155 06
Infos zu Laborkontrollen:
mpu-labor-niedersachsen.de
Öffnungszeiten
Braunschweig
Di - Fr:
12:00 - 18:00 Uhr
Sa (Seminartag):
ab 10 Uhr nach telefonischer Vereinbarung
Referenzen